Dr. Tobias Thienel, LL.M. (Edinburgh)

ehem. Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Tobias Thienel, LL.M. (Edinburgh), war von 2005 bis 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut (Lehrstuhl Prof. Dr. Andreas Zimmermann, LL.M. (Harvard)) und hat am Institut seine Dissertation zum Thema "Drittstaaten und die Jurisdiktion des Internationalen Gerichtshofs, Die Monetary Gold-Doktrin" geschrieben, mit der er im Jahr 2014 promoviert wurde. Bereits vorher und seitdem hat er völkerrechtliche Beiträge in internationalen und deutschen Zeitschriften und Büchern, u.a. in der Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des Instituts, veröffentlicht. Er ist zurzeit stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung von Forschung und Lehre am Walther-Schücking-Institut und hält gelegentlich Vorträge am Institut. Beruflich ist er mittlerweile als Rechtsanwalt in der Kieler Kanzlei WEISSLEDER EWER tätig und ist auch dort mit dem Völker- und Europarecht befasst.