9. In welcher Sprache muss ich meine LL.M.-Arbeit schreiben?

Die LL.M.-Arbeit ist wie alle anderen Prüfungen im Rahmen des LL.M.-Programms grundsätzlich in deutscher Sprache zu verfassen. Mit Zustimmung der betreuenden Professorin bzw. des betreuenden Professors kann die Arbeit aber ausnahmsweise auch in Englisch oder Französisch verfasst werden.

Bei LL.M.-Kandidatinnen/LL.M.-Kandidaten, die für das englisch-sprachige LL.M.-Programm angenommen wurden, sind alle Prüfungen in Englisch. Prüfungen können aber auch in deutscher Sprache abgenommen werden, wenn die/der Prüferin/Prüfer zustimmt.