Jens T. Theilen

Jens Theilen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Koordination "New Human Rights"

Westring 400, R.03.03c 
Telefon: +49 431 880-1092
Telefax: +49 431 880-1619

 
 

Vita

  • seit Okt. 2017: Forschungsaufenthalt am Centre for European and International Legal Affairs sowie am Centre for Law and Society in a Global Context, Queen Mary, University of London
  • seit Jan. 2016: Koordination des Projekts "New Human Rights for the 21st Century"
  • seit Sept. 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Prof. Dr. Andreas von Arnauld)
  • Sept. 2014-Aug. 2016: Schriftleitung der Friedens-Warte (Journal of International Peace and Organisation)
  • Aug.-Dez. 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Steuerrecht und dem Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen, Bucerius Law School, Hamburg (Prof. Dr. Birgit Weitemeyer)
  • Juli 2014: Erste juristische Prüfung (Oberlandesgericht Hamburg)
  • 2010-2013: Studentische Hilfskraft an der Bucerius Law School, Hamburg (Prof. Dr Jörn-Axel Kämmerer und Prof. Dr. Doris König)
  • 2009-2014: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2009-2014: Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School, Hamburg, und Brasenose College, University of Oxford, England
 

Veröffentlichungen

  • Levels of Generality in the Comparative Reasoning of the European Court of Human Rights and the European Court of Justice: Towards Judicial Reflective Equilibrium, in: Panos Kapotas and Vassilis Tzevelekos (Hrsg.), Building Consensus on European Consensus: Judicial Interpretation of Human Rights in Europe and Beyond (Cambridge University Press, i.E. 2018)
  • Vertrauensschutz, in: Birgit Weitemeyer, Markus Achatz und Stephan Schauhoff (Hrsg.), Umsatzsteuerrecht für den Nonprofitsektor (Otto Schmidt, i.E.) (mit Tim Maciejewski)
  • Temporal Aspects of the Interaction between National Law and EU Law: Reintroducing the Protection of Legitimate Expectations, European Law Review (ELRev) 2017, 706-721 (mit Tim Maciejewski)
  • Theodor Niemeyer (1857-1939). Ein Leben in sechs Rollenbildern und einem Epilog, in: Andreas von Arnauld (Hrsg.), Völkerrecht in Kiel. Forschung, Lehre und Praxis des Völkerrechts am Standort Kiel seit 1665 (Duncker & Humblot 2017), 133-166 (mit Andreas von Arnauld)
  • Intersexualität bleibt unsichtbar: Kritische Anmerkungen zum Beschluss des Bundesgerichtshofs zu nicht-binären Eintragungen im Personenstandsrecht, Das Standesamt (StAZ) 69 (2016), 295-300
  • The Long Road to Recognition: Transgender Rights and Transgender Reality in Europe, in: Gerhard Schreiber (Hrsg.), Transsexualität in Theologie und Neurowissenschaften. Ergebnisse, Kontroversen, Perspektiven (De Gruyter 2016), 373-390 (verfügbar auf SSRN)
  • Von vermeintlichen Klarstellungen und zunehmenden Besteuerungsrechten: Der reformierte erweiterte Inlandsbegriff, Internationales Steuerrecht (iStR) 25 (2016), 401-406 (mit Tim Maciejewski)
  • Towards Acceptance of Religious Pluralism: The Federal Constitutional Court's Second Judgment on Muslim Teachers Wearing Headscarves, German Yearbook of International Law (GYIL) 58 (2015), 503-520 (verfügbar auf SSRN)
  • Die aktuelle bundesverfassungsgerichtliche Spruchpraxis zu rückwirkenden Gesetzen - Klarstellungen und Wandel, Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 68 (2015), 271-278 (mit Tim Maciejewski)
  • Depathologisation of Transgenderism and International Human Rights Law, Human Rights Law Review (HRLR) 14 (2014), 327-342
  • Intersexualität, Personenstandsrecht und Grundrechte, Das Standesamt (StAZ) 67 (2014), 1-7
  • Steuern an ihren Grenzen: Der (erweiterte) Inlandsbegriff im deutschen Ertragsteuerrecht und seine völkerrechtlichen Bezüge, Internationales Steuerrecht (iStR) 22 (2013), 846-850 (mit Tim Maciejewski)
  • What's In A Name? The Illegality of Illegal, Unreported and Unregulated Fishing, International Journal of Marine and Coastal Law (IJMCL) 28 (2013), 533-550
  • Der Schutz Transsexueller in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und des Bundesverfassungsgerichts - Ein Vergleich, Zeitschrift für Europarechtliche Studien (ZEuS) 15 (2012), 363-386
 
Vorträge
  • Between Novelty and Timelessness: Promoting the Right to Legal Gender Recognition (Rights for the 21st Century? Exploring the Need for "New" Human Rights; Tallinn, 20. Sept. 2017)
  • Gender Trouble(s), or: Anxiety about Gender Authenticity in Legal Discourse (The Perception of Social Theats and Crisis in Public Life and Education; Gut Siggen, Schleswig-Holstein, 17. Juli 2017)
  • Navigating Academic Waters: Journal Choice and Peer Review Process (Young International Law; Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht, Bochum, 16. Nov. 2016)
  • Gendered Bodies and the Regulatory Corporeality of Time in the Case-Law of the European Court of Human Rights (The New Legal Temporalities; Canterbury, 10. Sept. 2016)
  • Consensus-based Reasoning in the Jurisprudence of the European Court of Human Rights and the European Court of Justice: Towards Judicial Reflective Equilibrium (Building Consensus on European Consensus; European University Institute, Florenz, 2. Juni 2016)
  • The Long Road to Recognition: Transgender Rights and Transgender Reality in Europe (Transsexualität: Eine gesellschaftliche Herausforderung im Gespräch zwischen Theologie und Neurowissenschaften; Frankfurt am Main, 6. Feb. 2016)
  • Deriving specifically European values from general international law - paradox or oxymoron? (Legal Theory and Legal Philosophy Conference "In Search of Basic European Values"; Ljubljana, Slowenien, 20. Nov. 2015)
  • Oliari v. Italien, oder: Ist Russland verpflichtet, eine eingetragene Lebenspartnerschaft einzuführen? (Völkerrechtliche Tagesthemen; Kiel, 11. Nov. 2015)
  • Gay Rights, Trans Rights, Intersex Rights: Development and Status Quo in Germany (Summer School des (Post-)Doktoranden Programms "Human Rights under Pressure - Ethics, Law, and Politics"; Berlin, 27. Juni 2015)
  • Grundbedingungen für zivilgesellschaftliches Engagement: Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen in Deutschland (Konferenz des marokkanischen Wirtschafts-, Sozial- und Umweltsrates; Rabat, Marokko, 10. Sept. 2014; mit Tim Maciejewski)