Gastwissenschaftler*innen

Dr. Sué González Hauck

Gastwissenschaftlerin

Dr. Sué González Hauck forscht schwerpunktmäßig zu völkerrechtstheoretischen Themen. Thematisch steht dabei das allgemeine Völkerrecht im Zentrum. Methodologisch verankert ist ihre Forschung in kritischen, postkolonialen und feministischen Zugängen zum Völkerrecht. Dabei greift sie auch auf interdisziplinäre Ansätze – insbesondere aus der Rechtssoziologie und Law & Literature – zurück.

Prof. Dr. Tolga Candan

Gastwissenschaftler (Juli - September 2021)

Prof. Tolga Candan ist als Associate Prof. am Lehrstuhl für Völker- und Europarecht an der Türkisch-Deutschen Universität Istanbul tätig. Im Zentrum seiner Forschungs- und Publikationstätigkeit stehen neben dem Europa- und dem Seevölkerrecht, Assoziationsrecht EU-Türkei und internationales SportrechtIm Rahmen seines Forschungsprojektes in Kiel wird zunächst das durch den derzeitigen Meerengen-Vertrag von Montreux geschaffene freie Durchfahrtsregime erörtert und die Kritik an diesem Regime aufgrund der in den letzten 80 Jahren aufgetretenen Neuentwicklungen untersucht. Im Projekt werden danach die Grenzen der heutigen Souveränität der Staaten theoretisch diskutiert. In diesem Zusammenhang werden internationale Rechtsnormen für die Öffnung eines großen Kanals innerhalb der nationalen Grenzen geprüft. Im zweiten Teil seiner Forschung werden Route, Struktur und Betrieb des seit 2011 geplanten nationalen Schifffahrtskanalprojekt „Kanal Istanbul“ untersucht und das Durchfahrtsregime im Hinblick auf das Völkerrecht bewertet.