Was dich erwartet

Auch dieses Jahr stellt das Walther-Schücking-Institut wieder ein Team aus Kieler Studierenden für den Philip C. Jessup Moot Court.

Das erwartet die Teilnehmer:

  • Nimm am größten und ältesten Moot Court auf dem Gebiet des Völkerrechts teil
  • Sei Teil eines von weltweit über 500 Jessup-Teams
  • Arbeite mit deinem Team an einem aktuellen völkerrechtlichen Problem
  • Schlüpfe in die Rolle eines Anwalts / einer Anwältin vor dem Internationalen Gerichtshof
  • Arbeite englischsprachige Schriftsätze und mündliche Plädoyers aus
  • Miss dich mit ca. 20 anderen Teams aus ganz Deutschland
  • Qualifiziere dich mit deinem Team für die "International Rounds" in Washington D.C. mit über 100 Teams aus der ganzen Welt


Die Teilnahme lohnt sich:

  • Gezieltes Rhetorik- und Präsentationstraining durch Expert*innen
  • Verbesserung der Englischkenntnisse
  • Hilfreiches Fachwissen für die Schwerpunktbereichsprüfung
  • Kontakte zu Großkanzleien durch „Probe-Judgings“ und beim deutschen Endausscheid (National Rounds)
  • Freischussverlängerung um ein Semester
  • Schlüsselqualifikationsnachweis
  • Fremdsprachenqualifikationsnachweis