"Das Völkerrecht und die Trump-Administration" (Seminar im Völkerrecht)

Dozent:

Prof. Dr. Andreas von Arnauld

 

Angaben:

Seminar

Zeit und Ort: Blockveranstaltung, 26.1.2018; 8:00 Uhr - 28.01.2018 20:00 Uhr; WR400, R.03.71
Vorbesprechung: 24.10.2017, 18:00 - 20:00 Uhr; Raum WR400, R.03.19
Bemerkung zu Zeit und Ort: Blockveranstaltung, 26. - 28.01.2018; Ort wird noch bekanntgegeben.

Für die Reservierung eines Themas schreiben Sie bitte eine E-Mail an Frau Carmen Thies (cthies@wsi.uni-kiel.de). Die endgültige Vergabe der Seminarthemen erfolgt bei der Vorbesprechung.
Bitte melden Sie sich außerdem im OLAT-System an - nur dort sehen Sie, welche Themen schon reserviert sind.

 

Inhalt:

Seminarthemen:

Block I: Bad Deals? Verbindlichkeit und Unverbindlichkeiten

1. Vertrag oder Deal? Grundverständnisse völkerrechtlicher Abkommen
2. Das Pariser Klimaschutz-Abkommen
3. Die Übereinkunft zum iranischen Nuklearprogramm
4. Die Zwei-Prozent-Marke und der NATO-Vertrag

Block II: Die USA und der Nahe Osten

5. Der Luftschlag gegen Syrien vom 6. April 2017
6. Gezielte Tötungen: von Obama zu Trump
7. Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und Katar
8. Die Haltung zur Siedlungspolitik Israels

Block III: Alte Konflikte, neue Konflikte

9. Das nordkoreanische Atomprogramm
10. Abkehr von der Ein-China-Politik?
11. Die Grenzmauer zu Mexiko
12. Neue Sanktionen gegen Kuba

Block IV: Menschenrechte und Gesellschaft

13. Kritik am UN-Menschenrechtsrat
14. Der „Muslim Travel Ban“
15. Die Charlottesville-Kommentare vom August 2017
16. Von Obama-Care zu Trump-Care?

Block V: Wirtschaftliches – wer zuerst?

17. Grenzsteuerausgleich (border tax adjustment)
18. Strafzölle im Automobilsektor
19. Bilaterale Handelsabkommen und WTO
20. Family Business: Korruption im Weißen Haus?

Block VI: Business as Usual? Trump im Kontext

21. ...zum Beispiel John Yoo: Das Völkerrecht und die Administration George W. Bush
22. Die New Haven School, Harold Koh und die Obama-Administration

Evtl. noch: Mutmaßliche Wahlkampfunterstützung durch den Kreml; Diplomatie-Krieg USA/RUS

 

Zusätzliche Informationen:

Erwartete Teilnehmerzahl: 25