[RingVL] Internationale Zusammenarbeit bei Atomkatastrophen: Die Lehren aus Tschernobyl und Fukushima

26.04.2012 von 18:15 bis 19:45

CAP2 (Audimax) Hörsaal K

Vortrag von Dr. Norbert Pelzer (Energie- und Forschungszentrum Niedersachsen, Göttingen) im Rahmen der Ringvorlesung "Beherrschung der Atomenergie – völker- und europarechtliche Perskeptiven".

Zur Ringvorlesung

Das Walther-Schücking-Institut veranstaltet alljährlich eine Ringvorlesung zu aktuellen und grundlegenden Fragen des Völker- und Europarechts mit namhaften Referenten aus dem In- und Ausland. Die Vorträge richten sich nicht nur an Studierende der Rechtswissenschaft, sondern auch an die interessierte Öffentlichkeit. Leiten Sie diese Email daher gerne an potentielle Interessenten weiter.

Hintergrund der diesjährigen Ringvorlesung sind die Ereignisse in Japan sowie die Reaktionen hierauf in Deutschland und anderenorts. Im Lauf der Ringvorlesung werden verschiedene Aspekte der friedlichen und militärischen Nutzung der Atomenergie aus völker- und europarechtlicher Perspektive betrachtet.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück