Referendarsausbildung

Referendarinnen und Referendare haben die Möglichkeit, einen Teil ihrer Ausbildung (etwa die Vertiefungs- oder Wahlstation) am Walther-Schücking-Institut zu absolvieren. Derzeit sind am Institut insgesamt vier Personen mit der Befähigung zum Richteramt beschäftigt, die eine angemessene Ausbildung gewährleisten. Der Ausrichtung des Instituts entsprechend liegt deren Schwerpunkt in den Bereichen Völkerrecht, Europarecht sowie Staatsrecht; Einzelheiten können individuell vereinbart werden.

Referendarinnen und Referendaren werden im Rahmen einer Tätigkeit am Walther-Schücking-Institut hervorragende Arbeitsmöglichkeiten geboten. Zur Verfügung gestellt wird u.a. ein eigenes Büro mit Einzelarbeitsplatz; darüber hinaus bietet das Institut aufgrund seiner großen Bibliothek und Zugang zu online-Datenbanken die Möglichkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit.

Interessenten wenden sich bitte per Email an Prof. Dr. von Arnauld, Prof. Dr. Matz-Lück oder Prof. Dr. Odendahl.