Stellenausschreibungen

Derzeit gibt es eine aktuelle Stellenausschreibung am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht.

 

Die vollständigen Informationen entnehmen Sie bitte diesem Dokument: Ausschreibung

 

Im Rahmen eines drittmittelfinanzierten interdisziplinären Forschungsvorhabens zu Schiffsemissionen (ShipTRASE) ist am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht (Prof. Dr. Nele Matz-Lück, LL.M.) zum 1.Juni 2020 die Stelle

 

einer*s promovierten Wissenschaftlichen Mitarbeiters*in

 

befristet auf drei Jahre zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung(z. Zt. 19,35 Stunden); die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach Vergütungsgruppe 13 TV-L. Lehrverpflichtungen sind mit der Stelle nicht verbunden.

 

Die Einstellung zum genannten Zeitpunkt erfolgt vorbehaltlich des Vorliegens des Bewilligungsbescheids des Bundesmininsteriums für Bildung und Forschung.

Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Nele Matz-Lück, LL.M. (nmatz@wsi.uni-kiel.de).

Bewerbungen – bevorzugt in elektronischer Form – sind mit den üblichen Unterlagen bitte ab sofort bis zum 30. April 2020 zu senden an:

 

Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Prof. Dr. Nele Matz-Lück

Westring 400

D-24118 Kiel

Deutschland

E-Mail: nmatz@wsi.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten da-her, hiervon abzusehen.

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Initiativbewerbungen, insbesondere für Referendariat und Praktikum, sind jederzeit willkommen. Bitte richten Sie Ihre Voranfrage per E-Mail an den jeweiligen Lehrstuhl.