Ringvorlesung

350 Jahre Universität Kiel: Ringvorlesung des Walther-Schücking-Instituts:

„Das Völkerrecht vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart: Narrative und Konzepte“

 

Vorlesungen WS 2014/15: Historische Narrative

Das „Westfälische System“ des Völkerrechts: Faktum oder Mythos?

Prof. Dr. Rainer Grote, LL.M., Referent, Max-Planck-Institut für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht, Heidelberg

Der Kampf ums universale Recht: Zäsuren und Kontinuitäten in der Völkerrechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts

Prof. Dr. Jochen von Bernstorff, LL.M., Universität Tübingen

Das Ius Publicum Europaeum und das Andere: a global history approach

Prof. Dr. Heinhard Steiger, Gießen (angefragt)

Konstitutionelle Momente? Gedanken über den Wandel im Völkerrecht

Prof. Dr. Markus Kotzur, LL.M., Universität Hamburg

 

Vorlesungen SoSe 2015: Konzepte

Von der „communitas orbis“ zur Staatengemeinschaft – und zurück?

Prof. Dr. Erika de Wet, LL.M., University of Pretoria (RSA)

Wandel der Menschenbilder im Völkerrecht

Prof. Dr. Anne Peters, LL.M., Direktorin, Max-Planck-Institut für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht, Heidelberg

Das Ringen um den Frieden: jus ad bellumjus contra bellumjus post bellum?

Prof. Dr. Carsten Stahn, LL.M., University of Leiden (NL)

Gemeinschaftsräume in der Entwicklung: von der res communis omnium zum common heritage of mankind

Prof. Dr. Alexander Proelß, LL.M., Universität Trier