Bewerbung und Auswahlverfahren

Jede Universität wählt die Studierenden, an welche sie die Ihr bei den Partneruniversitäten zur Verfügung stehenden Plätze vergibt, selbst aus. Im Rahmen des universitätsinternen Auswahlverfahrens muss daher sichergestellt werden, dass die zu fördernden Studierenden über die akademischen und sprachlichen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verlauf des Auslandsstudiums verfügen. Voraussetzung für eine Förderung im Rahmen des ERASMUS-Programmes ist außerdem, dass Sie Staatsangehöriger eines Mitgliedsstaates der EU sind.

Bewerbungsunterlagen

Reichen Sie bitte daher mit Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen ein:

  1. Bewerbungsformular
  2. Lichtbild
  3. Tabellarischer Lebenslauf
  4. Beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses
  5. Aufstellung aller bisher erworbener Leistungsnachweise, einschließlich Zwischenprüfungsklausurergebnisse (bei Abgabe der Bewerbung sind die Originalscheine bitte mitzubringen)
  6. Sprachnachweis
    Legen Sie dazu bitte das Formular „Sprachzeugnis für deutsche Bewerber – DAAD“ (bitte downloaden unter:  https://www.daad.de/medien/ausland/dokumente/daad-sprachnachweis_deutsche.pdf ) bei der Institution vor, an der Sie Ihren Sprachtest ablegen wollen. Die Termine hierzu müssen mit den jeweiligen Institutionen persönlich abgesprochen werden. Akzeptiert werden die folgenden Sprachnachweise:


Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie entweder persönlich bei Frau Carmen Thies abgeben oder an folgende Adresse schicken (für die Wahrung der Bewerbungsfrist ist der Poststempel maßgeblich):

Walther-Schücking-Institut
ERASMUS-Büro
z.Hd. Frau Carmen Thies
Westring 400
24098 Kiel