Kieler Jessup Team belegt beim nationalen Vorausscheid den 6. Platz in der Gesamtwertung der Schriftsätze

17.04.2018

Vom 28. Februar bis 3. März 2018 fand in Kiel der nationale Vorausscheid des Philip C. Jessup International Law Moot Court statt. Bereits in der Vorrunde im Landeshaus traf das Kieler Team in spannenden Matches u.a. auf die beiden späteren Finalisten Ludwig-Maximilians-Universität München (National Champion) und Hertie School of Governance.

So wurde trotz großartiger Leistung der Kieler Studierenden das Viertelfinale nicht erreicht, in der Gesamtwertung der Schriftsätze belegte das Kieler Team aber einen sehr guten 6. Platz, den es sich zusammen mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg teilt.

Der Philip C. Jessup International Law Moot Court ist der größte und älteste Moot Court im Bereich des Völkerrechts. Bei dem Wettbewerb geht es um eine fiktive Streitigkeit zweier Staaten vor dem Internationalen Gerichtshof, bei dem die Studierenden sowohl die Kläger- als auch Beklagtenseite vertreten. Der diesjährige Sachverhalt behandelte u.a. Themen rund um die Nichtigkeit internationaler Schiedssprüche, die Nutzung von Unterwasserdrohnen, nukleare Abrüstung und das Seekriegsrecht. In persönlicher Hinsicht war die Teilnahme für die Kieler Studierenden ein enormer Gewinn, da sie gelernt haben, sich über Monate in einen komplexen Sachverhalt einzuarbeiten und sowohl schriftlich als auch mündlich in englischer Sprache vor einer international besetzten Richterbank für eine Partei zu argumentieren.

„Der Jessup“ genießt in Kiel eine langjährige Tradition, und das Walther-Schücking-Institut freut sich sehr, wenn der Wettbewerb durch die diesjährige Ausrichtung des nationalen Vorausscheids bei den Kieler Studierenden neue Aufmerksamkeit erlangt. Bewerbungen für das Kieler Jessup Team 2019 werden ab sofort entgegengenommen, Weitere Infos hierzu finden sich unter: https://www.wsi.uni-kiel.de/de/moot-court/infos-fragen-etc


 

https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/29249656_1728146903916427_6958327364367417344_o.jpg?_nc_cat=0&oh=665ed18bf80e72b383c7714fce6f543b&oe=5B55B3C1

Auf dem Foto v.l.n.r.: Armine Usojan (Student Coach), Felix Telschow (Head Coach), Nathalie Zavazava (Student Coach) und die Teammitglieder Clemens Dorsel, Lea Paustian, Tom Wittke, Berit Jens und Anna Barckhausen; es fehlt: David Schenk (Student Coach).